Rennmannschaft

Deutsches U12 Finale im Zillertal / Spieljochbahn / Fügen - 18.-21. März 2016

Aus unserem Bezirk haben sich direkt Nico Burda 2005 und Silas Söllner 2004 über die 6 Rennen U12 KidsCross Serie BaWü qualifiziert. Das Finale wurde mit einem Technikwettbewerb gestartet, an welchem die Rennläufer in 4 verschiedenen Stationen auf Ihr Können getestet wurden. Die Beurteilung erfolgte durch ein ausgewähltes Trainerteam.

Am 2. Renntag fand das U12 Kids Cross Rennen statt, hier hatten beide Rennläufer sich nach dem 1. Durchgang auf Platz 25 und 26 vorgefahren. Leider schied Silas nach einem Fahrfehler kurz vor dem Ziel aus. Nico konnte seine Leistung aus dem ersten Durchgang nochmals bestätigen und erreichte das Ziel auf Platz 25, wurde 7. Bester in seinem Jahrgang 2005 und bester Schwarzwälder in einem Gesamtstarterfeld aus Deutschland von über 80 Buben. Der 3. Renntag stand im Zeichen des Parallelslaloms. Hier konnte Silas zeigen, dass er vorne in Deutschland dabei ist mit seinem 17. Platz, Nico folgte auf Platz 26 (Platz 10 2005er Jahrgang)

Der anschliessende Teamwettbewerb ging knapp aus, leider waren Silas und Nico vom U12 Beauftragten aus dem SVS nicht im gleichen Team aufgestellt worden, beide Schwarzwaldmannschaften mussten sich im ersten Rennen mit 2-3 geschlagen geben.

Es waren 3 sehr anstrengende, aber auch schöne Tage, aktuell wurde Silas zur Sichtung des SVS Stützpunktkaders eingeladen.

Die offiziellen Ergebnisliste können auf der DSV Seite eingesehen werden.

VR Talentiade Finale 2016 am Seibelseckle - 20. März 2016

Am Seibelseckle fand bei traumhaften Wetter- und Schneeverhältnissen mit dem VR Talentiade-Finale das Highlight für Baden-Württembergs Racer aus den Klassen U8 und U10 statt. Am Samstag musste ein Vielseitigkeitsriesenslalom mit Wellen, Steilwandkurve und Sprung bewältigt werden. Greta Hecht und Leo Scherer waren Tagesschnellste(r). Das Skiteam Freiburg fiel durch sehr gute Platzierungen auf: Platz 1: Leo Scherer (2006m), Greta Hecht (2006w), Jan Hecht (2009m). Platz 3: Paul Schirrmeister (2007m). Am Sonntag fand der Parallelslalom statt. Die Setzliste erfolgte mit Hilfe der Zeiten vom Vortag. Die Kinder fuhren direkte Duelle - an Spannung sicherlich kaum zu übertreffen. Greta Hecht und Paul Schirrmeister konnten sich bis in das Finale durchkämpfen. Leo Scherer stürzte im Halbfinale leider und wurde Dritter. Hier die Podestplätze: Platz 2: Greta Hecht (2006w), Paul Schirrmeister (2007m). Platz 3: Leo Scherer (2006m), Jan Hecht (2008m). Auch Julian Fingerle, Iris Danne, Franzi Sauter, Max Braith, Maja Böhler und Emmi Ruf erreichten gute Platzierungen. Der Parallelslalom war ein toller und aufregender Abschluss der Rennsaison 2015/2016. Wir freuen uns auf den nächsten Winter!

Die offizielle Ergebnisliste Vielseitigkeitslauf der Talentiade findet ihr hier

Die offizielle Ergebnisliste Parallelslalom der Talentiade findet ihr hier

Finale Deutscher Schülercup U12 im Zillertal

Am kommenden Wochenende 18.03.-21.03.2016 findet über 3 Tage das Finale zum Deutschen Schülercup U12 statt. Hier haben sich aus dem Skiteam Freiburg Silas Söllner und Nico Burda direkt nach 6 Wertungsrennen qualifiziert. Das Rennen wird in 3 Bereiche aufgeteilt: Techniktag mit Bewertung aus dem DSV Trainerstab und Bundesausbilder, U12 KidsCross mit 2 Wertungsdurchgängen, sowie dem Parallelslalom in Einzelwertung und Teamwertung. Der Skiverband Schwarzwald stellt 2 Teams im Parallelslalom. Es sind ingesamt ca 110 Starter aus allen gefahrenen Regionen deutschlandweit am Start.

Die offiziellen Ergebnislisten nach 6 Rennen findet ihr hier

Den Zeitungsbericht findet ihr hier

VR Talentiade 2016 am Seibelseckle - 21. Februar 2016

Insgesamt traten 138 Teilnehmer aus den Klassen U8 und U10 zum zweiten Qualifikationsrennen der VR Talentiade am Seibelseckle an. Das Einzugsgebiet war riesig. Kinder aus Köln, Würzburg, Stuttgart, Ulm und natürlich die SVS-Kinder trafen sich im Nordschwarzwald in der Nähe des Mummelsees. All denjenigen, die am Sonntagmorgen auf den Parkplatz am Seibelseckle fuhren, gingen vermutlich zwei Dinge durch den Kopf: 1. Hier findet heute sicher kein Rennen statt! Und 2.: Ich will nach Hause! Bei Sturm, starkem Nebel und Regen konnte man bei näherem Hinsehen erkennen, dass der Regen der Piste stark zugesetzt hatte. Aus diesem Grund wurden die geplanten Trainingsläufe gestrichen und der Start vorverlegt. Dem Organisationsteam der Rheinbrüder Karlsruhe gelang es trotz aller Widrigkeiten, zwei faire Durchgänge eines Vielseitigkeitslaufes auszutragen. Die Ergebnisse der Skiteam-Racer waren wieder eindrucksvoll. Sechs Podestplätze wurden von unseren kühnen Athleten erfahren: Platz 1: Jan Hecht (2009m); Greta Hecht (2006w); Leo Scherer (2006m; Laufbestzeit) Platz 2: Iris Danne (2006w) Platz 3: Finn-Luis Ammerer (2008m); Paul Schirrmeister (2007m) Zudem erreichten Oskar Scherer Platz 4, Lisa Schirrmeister Platz 5, Felix Hannemann Platz 6, Lara Danne Platz 7, Charlotte von Maltzahn und Maja Böhler Platz 8, und Franzi Sauter Platz 11 in ihren jeweiligen Altersklassen. Somit sind acht Kinder des Skiteams Freiburg für das große Talentiade-Finale im März qualifiziert: Leo Scherer, Paul Schirrmeister, Greta Hecht, Julian Fingerle, Maximilian Braith, Iris Danne, Ole Riesterer und Maja Böhler. Allen Rennkindern ein riesengroßes Kompliment: Ihr habt alle klitschnass um die Hunderstel gekämpft und trotzdem Spaß dabei gehabt! Ihr seid wahre Skifreaks! Ihr seid die Besten!

Die offiziellen Ergebnisliste der Talentiade findet ihr hier

Die Liste der qualifizierten Kinder findet ihr hier

Wälderpokal - SC Urach - 19.02.2016

Zum Sonnenuntergang um 18 Uhr startete das erste Rennen der Wälderpokal-Serie 2016. Auf dem Haupthang des Sägenhofliftes im Urachtal forderten ein sehr schnell gesteckter Riesenslalom und schwierige Licht- und Sichtverhältnisse alles an Mut und Können für unsere Racer. In der Klasse U10 weiblich schafften es mit Charlotte von Maltzahn (Platz 1) und Nina Lehmann (Platz 2) gleich zwei Skiteam-Mädchen auf das Podest und rasten der Konkurrenz davon. In der mit 18 Fahrern am stärksten besetzten Gruppe der U10 männlich wurde Leo Scherer mit über zwei Sekunden Vorsprung Erster, Paul Schirrmeister erreichte Platz 5. In der Klasse U12 männlich kam Henri von Maltzahn als Dritter auf das Stockerl. In der Klasse U14 wurde Quentin Lehmann Vierter, in der Klasse U16 Teo Dierdorf Sechster und Danos Eber Achter. Die Tagesbestzeit fuhr Fynn Dierkesmann.

Die Ergebnisliste findet ihr hier

SVS Schülermeisterschaften am 13.02.2016 in Bernau

Bei schlechten Wetterverhältnissen und einem anspruchsvollen Lauf, starteten am Samstag bei den Schülermeisterschaften des Skiverbandes Schwarzwald (K3 Rennen) im Riesenslalom: Paulina, Lenni, Mirco, Theo und Danos. Am Sonntag mussten Mirco, Theo und Danos sogar den Lauf mit Skischuhen hinunterlaufen, um so die Piste zu präparieren - also Abenteuer pur. Trotzdem fanden wir auf der Homepage des Skiclubs Rheinfelden diese tollen Fotos von unseren Rennläufern und erhielten die Erlaubnis, diese auf unsere Homepage zu stellen.

U12 Kids Cross am 23. und 24.01.2016 in Missen

Der Bezirk IV war mit seinem Bezirkstrainer Thomas B. zusammen mit den Athleten des Skiteam Freiburg, SC Löffingen und SC Fischbach zu den ersten zwei U12 Kids Cross Rennen nach Missen ins Schwäbische Allgäu gereist. Das Rennen wurde am FIS Slalom Hang in Missen ausgetragen. Den Hang kann man in 3 Bereiche aufteilen: Starthang ca 8-10 Tore sehr steil, ähnlich dem Kanonenrohr an unserem FIS Hang, anschliessend ein flacherers Mittelstück mit ca 5-6 Toren, bis es wieder in den steileren Zielhang hineinging. Aufgrund der Schneelage gab es keine Steilwandkurve, aber einen kleinen Sprung (Samstag) und ein paar Wellen (Samstag / Sonntag). Am Samstag wurde die Strecke gesalzen und am Sonntag war es pickel hart und sehr vereist, was eine große Herausforderung an unsere Athleten war. Jeder, der diesen Hang bezwungen hat, kann sehr stolz auf sich sein, es war eine echte Herausforderung, gerade auch am Start direkt ins Steile hineinzugehen.

Am Freitag trainierte bereits eine kleine Gruppe von uns vor Ort. Aufgrund der Wetterbedingungen und Umstellung von Samstag auf Sonntag haben wir das Training von Samstag Nachmittag auf den Sonntag Morgen um 8.00 Uhr gelegt und haben dazu auch die anderen Bezirke aus dem SVS miteingeladen. Der Liftbetreiber ist dazu bereits um 7.30 Uhr vor Ort gewesen und wir konnten um 8.00 Uhr pünktlich starten. Alle SVS Teams haben das Angebot angenommen und es zeigte sich, wie wichtig es war, dass die Athleten sich an die die harten Verhältnisse nach dem Vortag gewöhnen konnten. Die Trainer haben hier super zusammengearbeitet.

Die Ergebnisse der einzelnen Klassen / Gesamtwertung könnt Ihr der Anlage entnehmen, bzw auch bei raceengine nachlesen. Am Start waren vom Skiteam Freiburg: Silas Söllner, Nico Burda, Tobias Würth, Maxime Weschmann, Henri von Maltzahn, Richard Thomusch, Emilia Broglin, Alika Will, Jona Böhler, Lina Ruf / SC Fischbach: Sarah Geng, Sebastian Geng / SC Löffingen: Paula Birkenberger. Schade, dass nicht noch mehr aus dem Bezirkskader und Vereinen aus dem Bezirk IV vor Ort waren.

Gratulation an alle die dabei waren und sich dem großen BaWü Starterfeld gestellt haben. Auch haben wir Topplazierungen einfahren können: Silas Söllner Platz 1 und Platz 2 bei den 2004er (Gesamtwertung: Platz 2 und 3) / Nico Burda 2x Platz 3 bei den 2005er (Platz 5 und 8 Gesamtwertung), sowie Emilia Broglin Platz 1 und Platz 2 bei den 2005er (Gesamtwertung: Platz 10 und 12).

Bei dieser Rennserie gibts in der Gesamtwertung Punkte über alle Rennen für die Top 15. Damit haben aktuell Silas Söllner 140 Punkte / Nico Burda 76 Punkte / Emilia Broglin 40 Punkte. Das Zwischenergebnis lässt sich zeigen. Weiter so, wir freuen uns auf die kommenden Rennen im Bezirk am WE und die kommenden U12 Rennen in Bernau und Allgäu / Oberjoch.

Die offiziellen Ergebnislisten vom 23.01. findet ihr hier

Die offiziellen Ergebnislisten vom 24.01. findet ihr hier

Den offiziellen Zwischenstand nach 2 Rennen findet ihr hier

VR Talentiade in Ibach am 24.01.2016

Am 24.01.2016 zog die Karawane des Skiteams Freiburg mit 22 gemeldeten Mädchen und Jungs in den Hotzenwald zum Sichtungsrennen der Talentiade Serie. Im entlegenen Ibach angekommen, wurden der Tellerlift, der durchaus eine Retro-Konstruktion im Rahmen 125 Jahre Skisport im Schwarzwald sein könnte, und die Piste mit kaum mehr als 150 Metern Länge etwas mitleidig belächelt. Aber schon im Probedurchgang stellte sich heraus, dass die Kombination von schnellen Slalompassagen im oberen Teil und stark drehendem Kurs im knüppelharten Steilhang besonders von den U8-Jahrgängen alles Können und Mut forderte. Umso beachtenswerter sind damit die Erfolge der Jüngsten des Skiteams. Bei den U8-Mädchen fuhr Charlotte Braith auf den zweiten Platz, bei den U8-Jungs besetzte das Team mit Jan Hecht (3. Platz), Finn-Luis Ammerer und Oskar Scherer gleich drei der ersten sechs Plätze. Für die U 10 Jahrgänge muss man bereits von einer Macht des Skiteams Freiburg sprechen. Bei den Mädchen stand Greta Hecht nach zwei technisch brillanten Läufen ganz oben auf dem Podest. Eine halbe Sekunde hinter ihr wurde Iris Danne Dritte. Mit Franziska Sauter, Nina Lehmann, Charlotte von Maltzahn und Emmi Ruf fuhren dann insgesamt 6 Mädchen aus der Rennmannschaft in die Top Ten der 28 Teilnehmerinnen. Auch bei den Jungs der U-10-Wertung war die blau-grüne Dominanz auffällig. Mit einem fulminanten zweiten Lauf fuhr Leo Scherer die Tagesbestzeit. Paul Schirrmeister und Julian Fingerle überzeugten mit soliden Läufen und belegten die Ränge sieben und acht im mit 44 Teilnehmern extrem stark besetzten Feld der U-10er. Insgesamt konnten sich bei dieser ersten Sichtung bereits sieben Kinder des Skiteams für die 25 zu vergebenden Startplätze im Finale qualifizieren! Nach dem Rennen entdeckten die Kinder dann, dass Ibach durchaus mehr als Charme und Patina zu bieten hat. Man sah zahlreiche Blau-Grüne über diverse Schanzen und Step-Up-Kicker fliegen, mit einem breiten Grinsen in den Gesichtern. Schwarzwald at it's best!

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier

Deutschlandpokal im Kaunertal - Jugend und Aktive am 28.11-29.11.2015

Beim Deutschlandpokal konnte Fynn Dierkesmann vom Skiteam Freiburg seinen ersten Sieg in der Saison feiern. Fynn ist Mitglied im SCF und SZF. Auch unser Trainer Thomas war als Verbandstrainer vor Ort und hat am Sonntag einen ansprechenden Riesenslalom auf dem Kaunertaler Gletscher für die Athleten gesetzt. Unsere zwei U12 Rennfahrer (Bild) Maxime und Nico zeigten als Vorläufer mit tollen Zeiten an beiden Tagen, dass sie bei den Großen gut mitfahren können. Für Maxime und Nico war es ein toller Einstieg in die Rennsaison.

VR Talentiade Finale

Das Highlight für unsere qualifizierten Kinder war das Finale am Seibelseckle im März 2015. Mit einer starken Mannschaft konnten wir TOP Platzierungen landen und zeigen, dass wir in Baden Württemberg zu den Besten gehören. Wir freuen uns auf eine tolle Saison 2015/16.

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.

Flutlicht Wälderpokal in Fischbach

Wieder einmal standen wir alle ganz vorne auf dem Treppchen

Verbandsoffener Riesenslalom im Bezirkspokal Cup Bezirk II

Auf den letzten Schneeresten am Rohrhardsberg wurden zwei Läufe im Riesenslalom gefahren. Die Skizunft war diesmal mit einer nur kleinen Abordnung von drei Läufern am Start, die den starken Windverhältnissen und der eisigen Piste trotzten. Von der SZ Elzach wurde ein sehr schneller Riesenslalom gesteckt, der teilweise Super-G-Charakter hatte. Maja Böhler erreichte in der U10w einen guten sechsten Platz. Für die anderen beiden Racer sollte der Renntag kein glücklicher werden. Paul Schirrmeister hatte gute Chancen auf einen Podestplatz, stürzte aber am Ende einer guten Fahrt im ersten Durchgang im Steilhang kurz vor dem Ziel am letzten Tor. Jona Böhler war nach einen starken und technisch sehr sauber gefahrenen ersten Durchgang Zweite. Im zweiten Durchgang stürzte auch sie im Steilhang, schnallte die Ski schnell wieder an und fiel aber dadurch von dem zweiten auf den fünften Platz zurück. Der Ärger währte aber nur kurz und die drei hatten noch großen Spaß nach dem Rennen.

Die offiziellen RS Bezirkspokal Ergebnislisten findet ihr hier

Verbandsoffenes Testrennen am 21.03.2015 am Seebuck

Die Rennmannschaft der Skizunft war bei dem vom SC Lahr und SC Seelbach veranstalteten Vielseitigkeits-Riesenslalom mit 7 Startern bei gutem Wetter und guten Schneeverhältnissen vertreten. In den schnell gesteckten zwei Durchgängen schafften es fünf Racer auf das Treppchen und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: 1. Platz U8w: Lara Danne 1. Platz U8m: Paul Schirrmeister 2. Platz U10w: Alika Will 2. Platz U12w: Jona Böhler 3. Platz U8m: Fin Przibylla Iris Danne und Maja Böhler verfehlten die Podestplätze in der starken Gruppe U10w nur knapp und erreichten einen guten 4. bzw. 5. Platz. Damit ging das letzte Rennen auf dem Seebuck in diesem Winter für unsere jungen Racer zu Ende.

Die offiziellen Testrennen Ergebnislisten findet ihr hier

 

Kreisjugendmeisterschaften Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald/Feldberg Seebuck Februar 2015

Nico Burda schnellster aller Grundschüler im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und damit Kreisjugendmeister 2015 Grundschulen.

 

Bezirksmeisterschaften 21./22.02.2015 in Fischbach

Die Skizunft war mit einer großen Mannschaft bei den Bezirksmeisterschaften Bezirk Hochschwarzwald am Start.

Am Samstag wurden zwei Durchgänge Riesenslalom, sowie am Sonntag zwei Durchgänge Spezialslalom gefahren.
Gleichzeitig war an diesem Wochenende die erste Sichtung für den weiterführenden Bezirkskader U12-U16.
Das Rennen wurde bei besten Bedingungen durchgeführt und die Skizunft Feldberg zeigte, was das Training die letzten Wochen gebracht hatte!

Insgesamt standen wir 27 mal auf dem Treppchen: Platz 1: 9x / Platz 2: 10x / Platz 3: 8x.
Vielen Dank an alle Rennläufer auch den weiteren Platzierungen.
Je Renntag waren über 30 Starter allein von der SZFeldberg gemeldet.

Die offiziellen RS Gruppen-Ergebnislisten findet ihr hier.
Die offiziellen RS Klassen-Ergebnislisten findet ihr hier.

Die offiziellen SL Gruppen-Ergebnislisten findet ihr hier.
Die offiziellen SL Klassen-Ergebnislisten findet ihr hier.

 

1. Rennen zum Wälderpokal 14.02.2015 in Urach

Beim ersten Rennen zur Wälderpokalserie startete die Rennmannschaft mit einem neuen Starterrekord.
Das Rennen wurde auf der FIS homoligierten Skicrossstrecke in Urach durchgeführt.
Die Ergebnisse waren wieder einmal super, so konnten einige Podestplätze mit nach Hause genommen werden.

Die offiziellen Einzel-Ergebnislisten findet ihr hier.
Die offiziellen Gruppen-Ergebnislisten findet ihr hier.
Die offiziellen Mannschafts-Ergebnislisten findet ihr hier.


Verbandsoffenes Bezirksrennen 08.02.2015 am Seibelseckle

Am Sonntag hat sich eine kleine Gruppe der Rennmannschaft auf den Weg in den Nordschwarzwald gemacht.

Bei besten Bedingungen und einem Top organisierten Rennen wurden 2 Wertungsläufe Vielseitigkeitsslalom mit Langstangen, Minikipp und Doppeltoren befahren.
Die Rennläufer der SZ Feldberg waren die südlichste Mannschaft, der SCMosbach (Odenwald) der nördlichste Verein, der bei diesem Rennen angereist war.

Nach einem langen 12h Tag sind unsere Rennläufer mit einem tollen Ergebnis nach Hause gekommen:
Lotti von Maltzahn Platz 2, Emilia Broglin Platz 1, Alika Will Platz 3, Iris Danne Platz 6, Nico Burda Platz 1, Tobias Würth Platz 4,  Max Braith Platz 7, Maxime Weschmann Platz 9, Mirco Ludwig Platz 3.

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.

 

U12 Kids Cross Rennen 07.02.2015 am Oberjoch

Jona Böhler, Emi Ruf und Silas Söllner sind zu den 3 U12 KidsCross Rennen ans Oberjoch gereist, um sich mit den besten in BaWü U12 zu messen.
Die U12 Kids Cross Serie ist die Fortführung der VR Talentiade ( U10 ) und ist das höchste Wertungsrennen in dieser Klasse.
Am 07 März geht es weiter im Nordschwarzwald mit 3 weiteren Rennen.
Für unsere 2004 Jahrgänge ging es bei diesem Rennen vorrangig darum festzustellen, wie und wo man im BaWü Vergleich aktuell steht.

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.

 

Kinderrennen 07.02.2015 in Waldau

Das Bambinirennen war für unsere Jüngsten von Jahrgang 2010-2005 ausgeschrieben.
Mit 19 Podestplätze haben viele von unseren Kleinsten einen schönen Pokal mit nach Hause gebracht.

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.

 

VR Talentiade 01.02.2015 am Notschrei

Am 01.02. sind wir bei der Talentiade gestartet, es war ein erfolgreiches Wochenende beim wichtigsten Rennen der U10 und jünger im Skiverband Schwarzwald, daher hier die Einzelergebnisse: Klasse U8 Nina Lehmann Platz 1, Charlotte v.Maltzahn Platz 3 / Klasse U8 Paul Schirrmeister Platz 1, Henry Hillemanns Platz 5, Robin Hillemanns Platz 8 / Klasse U9 Greta Hecht Platz 1 , Iris Danne Platz 3 / U9 Braith Max Platz 2 / U10 Emilia Broglin Platz 1, Alika Will Platz 5 / U10 Nico Burda Platz 1, Maxime Weschmann Platz 4, Henri v. Maltzhan Platz 5, Till Schulthess Platz 7, Tobias Würth Platz 8.

Zum Finale haben sich direkt qualifiziert: Greta Hecht (25 ), Emilia Broglin (11), Nico Burda (7), Maxime Weschmann(13), Henri v.Maltzhan (14), Max Braith (18), Till Schulthess (20) und Tobias Würth (21).

Alle haben sich unter die Besten 25 Fahrer an diesem Tag gefahren und somit die Einladung bekommen, am Finale sich mit den Besten aus ganz Baden Württemberg zu messen.

Was ist die Talentiade:

"Ski-Talente gesucht bei der VR-Talentiade.
Der SC Todtmoos war am 01.02.2015 Gastgeber der VR-Talentiade-Sichtung in Todtmoos. Junge Nachwuchsrennläufer durften an diesem Tag ihr Können unter Beweis stellen.
Erstmalig im Jahre 2000 durchgeführt, geht die VR-Talentiade Serie nun bereits in ihr 16. Jahr. Seit 2010 wird das Talentsichtungsprogramm auf gesamt baden-württembergischer Ebene durchgeführt und deckt im Bereich Ski die Sportarten Ski alpin, Skilanglauf, Skispringen, Nordische Kombination und Biathlon ab.
Mit der VR-Talentiade-Sichtung in Todtmoos trägt die Volksbank Rhein-Wehra mit ihrer Zweigstelle in Todtmoos ihren Teil zur Sportförderung hier in der Region bei.
Für die besonders begabten Kinder geht es dann beim VR-Talentiade Finale um einen Platz im VR-Talentteam. Dieses darf an einem Wochenende viel Sport, Spiel und Spaß sowie den Besuch einer hochwertigen Sportveranstaltung erleben und wird von den Skiverbänden Baden-Württemberg weiter gefördert.
Weitere Informationen, Berichte und Fotos finden Sie auch unter vr-talentiade.de"

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.
Die Gesamt-Ergebnisliste findet ihr hier.

 

KidsRace am Zeller Hang 31.01.2015

Auch beim Kids Race des SC Donaueschingen Baar am Zeller Hang haben unsere Kleinsten gezeigt, wie man aufs Treppchen kommt!
Wir gratulieren allen Teilnehmern und den drei Podestplätzen (2x Platz 1). Macht weiter so!


Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.

 

Bezirkspunkterennen Bezirk IV - Vielseitigkeitsriesenslalom
am Stübenwasen 31.01.2015

Beim ersten Bezirksrennen war die Rennmannschaft mit 21 Kindern ab der Klasse U8 am Start. Die U6 waren beim Kids Race am Zellerhang/Feldberg.



Das Rennen wurde auf der Rennstrecke von ganz oben bis ins Ziel an der Talstation gefahren. Der Vielseitigkeitsriesenslalom war mit diversen Elementen ausgeflaggt (Gasse, kurze Schussstrecke, Langstangen & Minikipp) und forderte von unseren Rennläufern neben Kondition auch das komplette technische Skifahrerkönnen.

So konnten wir insgesamt neun Podestplätze herausfahren, davon 4x Platz 1. Die weiteren Plätze in den einzelnen Klassen zeigen auch hier wie geschlossen unsere Leistungen sind.
So konnten wir allein in den U10 männlich Platz 1-6 komplett für uns verbuchen!


Gratulation an alle Starter.

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.

 

Vielseitigkeitslauf Unterstmatt 30.01.2015

Am Freitagnachmittag sind wir mit einer neun Läufer starken Mannschaft (SC Freiburg & SZ Feldberg) in den Nordschwarzwald gereist, um bei kräftigem Schneesturm zwei tolle Durchgänge in den Klassen U6-U12 beim Vielseitigkeitsrennen zu absolvieren.
Das Rennen wurde pünktlich um 17.00 Uhr gestartet, die Siegerehrung fand um 20.30 Uhr statt und wir waren dann gegen 22.30 Uhr wieder zurück im Großraum Freiburg. Nach einer kurzen Nacht sind wir dann wieder bereits in Todtnauberg gestartet.



Die Mannschaft holte insgesamt fünf Podestplätze, davon 3x Platz 1, sowie Platz 4, 5 und 7 .
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Rennläufern, weitere Infos findet Ihr auf der Ergebnisliste.

 

Hansjörg Fuchs Gedächtnislauf 25.01.2015

Der Rennwinter hat endlich begonnen und unserer Racing-Kids sind sehr erfolgreich gestartet!
Trotz kurzfristiger Ankündigung hatten wir am Sonntag mit 20 Kindern und 5 "Oldies" am Wiedener Eck einen starken Auftritt mit unserem Skiteam.
Neben einigen Siegern, Podestplätzen und auch eher undankbareren aber genauso hoch zu bewertenden 4. Plätzen gab es insgesamt ein sehr gutes Teamergebnis.

Mit  unserem Teamoutfit und den farblich perfekt passenden Mützen (Super-Dank an Suse Will) war das Skiteam auch optisch sehr präsent. Die Kinder entwickeln damit einen echten Teamspirit, so kann man dann auch ein enttäuschendes Einzelergebnis leichter verschmerzen.


Vielen Dank an alle engagierte Eltern, die mich von Rennbesichtigung (Jörg F.) bis Startnummern einsammeln (Suse W.) unterstützt haben. Ein Dank gilt natürlich auch den Münstertälern, die mit vielen Helfern trotz knappem Schnee ein schönes Rennen veranstaltet haben. (Text u. Bilder: Joe S.)

Die offiziellen Ergebnislisten findet ihr hier.

Start Winter 2015/16

Wir starten in die neue Rennsaison mit einem Rennteam von mehr als 40 Rennläufern. Aus dieser Leistungsgruppe der SZ Feldberg haben wir nun in weiterführenden Kadern folgende Rennläufer:

Bezirkskader Bezirk IV Schüler:

Jona Böhler U12, Emilia Broglin U12, Nico Burda U12, Paulina Fingerle U14, Mirco Ludwig U14, Lina Ruf U12, Lenni Sauter U14, Silas Söllner U12, Richard Thomusch U12, Henri v. Maltzahn U12, Maxime Weschmann U12, Alika Will U12 und Tobias Würth U12

SVS Jugendkader U18/U21
Shannon Löffelholz

Ergebnisse:

In der Saison 2013/14 ist die SZ Feldberg wieder in den Rennlauf zurückgekehrt.

Mit einer sehr starken U8/U10 Mannschaft konnten wir uns bei jedem Rennen auf dem Treppchen präsentieren und wurden auch vom Deutschen Skiverband in Kooperation mit Audi / FIS ausgezeichnet.

Es wurden 15 Rennen besucht, 38 Trainingseinheiten absolviert und von Oktober-Mai auf Schnee trainiert.
Drei U12 Rennläufer nominierten sich im weiterführenden Kader für die Saison 2014/15.

Aktuell besteht die Rennmannschaft aus 40 Renläufern in der Altersgruppe U8-U12, der Bereich U6 wird aktiv betreut und hier bereits für weiteren Nachwuchs gesorgt.

Ab 2014/15 werden hier die Einzelergebnisse präsentiert.

 

Letzte Aktualisierung: 01.03.2017

Webmaster